avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water
15.02.2017

KESS in Stuhr macht weiter

swb Vertrieb Bremen

Die Kommunale Energie Spargesellschaft Stuhr (KESS) fördert Maßnahmen zur Energieeffizienz von privaten und gewerblich genutzten Immobilien in der Gemeinde Stuhr. Ein zentrales Ziel der Förderprogramme ist die Einsparung von Primärenergie und die Reduzierung klimaschädlicher Emissionen. Entgegen der im letzten Jahr spekulierten Schließung dieser Organisation, können die beiden Geschäftsführer André Brix und Sven Schmitz, aus der swb-Gruppe, jetzt den Fortbestand für ein weiteres Jahr bestätigen.

Ziel des Förderprogramms "Wärmedämmmaßnahmen an Altbauten" ist es, Energie in Gebäuden einzusparen, die bis 31. Dezember 1994 gebaut wurden. Weiterhin wird die Neuerrichtung und Inbetriebnahme von Anlagen zur thermischen Solarenergienutzung in der Gemeinde Stuhr, die der Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung dienen, gefördert.

Bürgermeister Niels Thomsen dazu: "Wir als kleine Kommune begrüßen diese Entscheidung natürlich. Nach wie vor gibt es erhebliches Potenzial für die energetische Sanierung von Haushalten und Gewerbebetrieben in unserer Region. Ein starker Partner hilft da schon spürbar weiter."

Kess ist ein Unternehmen der swb-Gruppe und ist ausschließlich in der Gemeinde Stuhr aktiv. Ganz gleich, ob im privaten oder geschäftlichen Bereich, das Ziel der Förderprogramme ist es, die Anzahl von thermischen Solaranlagen zur Warmwasserbereitung zu erhöhen und Altbaubesitzer zu animieren, ihr Haus zu dämmen. Den Internetauftritt der KESS findet man unter http://www.kess-stuhr.de

Kontakt:

Christoph Brinkmann
swb AG
Unternehmenskommunikation

Theodor-Heuss-Allee 20
28215 Bremen

T 0421 359-2762
F 0421 359-152762
christoph.brinkmann@swb-gruppe.de