avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water
03.03.2017

Sicherheitstest für alle Erdgaskunden - Jetzt auf ungewöhnlichen Geruch achten

wesernetz Bremen

In der Woche vom 6. bis zum 10. März 2017 verstärkt der lokaler Netzbetreiber wesernetz wieder die Beimengung des Erdgas-Duftstoffs auf die dreifache Menge des Üblichen. Diese einwöchige Stoßodorierung führt die Netzgesellschaft der swb einmal jährlich aufgrund technischer Vorgaben durch. In der Stadt Bremen, in Bremen-Nord, Stuhr, Weyhe und der Samtgemeinde Thedinghausen riecht das Erdgas in dieser Woche deutlich stärker nach einer Mischung aus faulen Eiern und Knoblauch als sonst. Alle Erdgasnutzer haben so die Möglichkeit, die Dichtigkeit ihrer eigenen Hausinstallationen ganz einfach per Nase zu überprüfen.

Was ist zu tun, wenn man etwas riecht?


Wer in der kommenden Woche ungewöhnlichen Geruch im Haus feststellt, sollte umgehend Kontakt zum Entstörungsdienst von wesernetz aufnehmen, Tel. 0421 359-1020. Der Entstörungsdienst steht sieben Tage die Woche, rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Verfügung.

Warum macht wesernetz das?


Erdgas ist von Natur aus geruchsfrei. Die stetige Beimengung eines unangenehm riechenden Duftstoffs erfolgt aus Sicherheitsgründen, damit den Kunden austretendes Erdgas sofort auffällt. Tritt Erdgas aus, riecht es streng und stark schwefelig. Wer den Geruch kennenlernen möchte, kann bei wesernetz über das Internet kostenlos ein Informationskärtchen bestellen, das diesen sehr spezifischen Geruch trägt: www.wesernetz.de/netzkunden/erdgassicherheit.php.

Wartung ist wichtig.


Die hauseigene Gasinstallation ist Sache des Hauseigentümers. Eine regelmäßige Wartung, durch ein bei einem Netzbetreiber gelistetes Vertragsinstallationsunternehmen, verhindert auch das Auftreten von Undichtigkeiten. Durch die Stoßodorierung werden sogar kleinste Undichtigkeiten in der hauseigenen Gasinstallation deutlich wahrnehmbar und die Kunden können frühzeitig, bevor ein größerer Sanierungsbedarf entsteht, Wartungsmaßnahmen über ihren Installateur in die Wege leiten.

Kurzportrait wesernetz


wesernetz ist der regionale Netzbetreiber für Strom, Erdgas, Wasser und Wärme. Zu den Kernaufgaben des swb-Unternehmens zählen Bau, Betriebsführung, Instandhaltung, Wartung und Ausbau der Netze. Das Unternehmen fördert in eigenen Wasserwerken Grundwasser und bereitet es zu Trinkwasser auf. wesernetz stellt seine Netze allen im Versorgungsgebiet tätigen Vertriebsfirmen für die Durchleitung von Strom und Erdgas zur Verfügung und führt für diese auch die Zählerdienste inklusive der Ablesung durch.

Kontakt:

Christoph Brinkmann
swb AG
Unternehmenskommunikation

Theodor-Heuss-Allee 20
28215 Bremen

T 0421 359-2762
F 0421 359-152762
christoph.brinkmann@swb-gruppe.de

Fotomaterial zu dieser Presseinformation

Bitte geben Sie bei Verwendung der Bilder den Fotografen oder, wenn kein Fotograf genannt ist, swb als Quelle an.

 

Wenn Gasgeruch festgestellt wird, kommt wesernetz sofort ins Haus und nimmt Messungen vor

Wenn Gasgeruch festgestellt wird, kommt wesernetz sofort ins Haus und nimmt Messungen vor

jpg / 300 dpi (2,8 MB)

Fotodownload >>