avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water
27.04.2017

swb-Aufsichtsrat genehmigt Investitionen

swb AG

 

Grünes Licht für drei Teams bei swb, die nun mit der detaillierten Planung ihrer Projekte beginnen können: Am Mittwoch, 26. April 2017 hat der swb-Aufsichtsrat in seiner Sitzung den dazugehörigen Investitionsvorhaben zugestimmt.

Hybridregelkraftwerk (HyReK)


Am Kraftwerksstandort Hastedt wird ein Hybridspeicher mit 230 Megawatt (MW) Wärme und 15 MW Strom entstehen. Er arbeitet nach einem neuartigen erweiterten Konzept: Weil er die beiden Sektoren Strom und Wärme koppelt, ist er in der Lage, seine überschüssige Stromproduktion in Form von Wärme für die Fernwärmeversorgung bereitzustellen. Das geht, weil er als weitere Komponente einen Elektro(E)-Kessel hat. Darüber wird nicht mehr nur eine Batterie geladen, sondern die Energie in Wärme umgewandelt und der Fernwärmeversorgung zur Verfügung gestellt.
Und es geht noch weiter: Wird die Wärme nicht im Fernwärmenetz gebraucht, kann sie in dem bereits im Bau befindlichen Wärmespeicher zwischengespeichert werden. Der Wärmespeicher ermöglicht die Entkopplung der Wärmeproduktion von der elektrischen Produktion. Zusätzlich kann der Hybridspeicher an das Fernwärmenetz des Bremer Ostens angebunden werden.
Moderne Batteriespeicher können ein zentrales Bindeglied sein, um die stetig zunehmend schwankende Erzeugung aus erneuerbaren Energien mit den verschiedenen Verbraucher-Lastprofilen im Gleichgewicht zu halten. Investitionsvolumen: 9,6 Mio. Euro.

Beteiligung an einem Start-up-Unternehmen für Beleuchtungssteuerung


swb kann eine Beteiligung an einem Start-up eingehen, das intelligente Kontrollsysteme für öffentliche und industrielle Beleuchtungssysteme produziert und vertreibt. Das junge Unternehmen arbeitet derzeit im kraftwerk – city accelerator bremen, der Startup-Förderung von swb.

Neue Ausbildungswerkstatt in der Vahr


In der Emil-Sommer-Straße wird mit einem Investitionsvolumen von bis zu 2,6 Mio. Euro eine neue Ausbildungswerkstatt entstehen. Dazu wird ein am Standort bereits existierendes Gebäude der swb Erzeugung erweitert und umgebaut. Die neue Ausbildungswerkstatt ergänzt die bisherigen Räumlichkeiten der gewerblich-technischen Ausbildung am swb-Standort in Woltmershausen.

Kontakt:

Angela Dittmer
swb AG
Unternehmenskommunikation

Theodor-Heuss-Allee 20
28215 Bremen
T 0421 359-2176
F 0421 359-3299
angela.dittmer@swb-gruppe.de