Ein swb-Projekt

Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk Bremen
Gemeinschaftskraftwerk Bremen

In Bremen wird ein neues hocheffizientes und flexibles Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk gebaut. Die mit umweltfreundlichem Erdgas gefeuerte Anlage wird eine Leistung von rund 445 Megawatt (MW) netto bereitstellen. Das Investitionsbudget beträgt etwa 450 Millionen Euro. Eine Inbetriebnahme ist für das Jahr 2016 geplant.

swb wird das Projekt unter dem Namen „Gemeinschaftskraftwerk Bremen“ gemeinsam mit Partnern realisieren:Die DB Energie, der Energieversorger der Deutschen Bahn, beteiligt sich mit zwei Prozent und wird außerdem über einen Strombezugsvertrag eine Leistungsscheibe von 165 MW abnehmen, um damit ihre Züge in Deutschland anzutreiben. Mit 25,1 Prozent beteiligt sich der Frankfurter Energieversorger Mainova AG. Die TOBI Gaskraftwerksbeteiligungs GmbH & Co. KG, ein Zusammenschluss von Stadtwerken aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, ist mit 16,19 Prozent dabei. Die ovag Energie AG hält 4,95 Prozent der Anteile. Die verbleidenden 51,76 Prozent der Gesellschaftsanteile hält swb. Die Kooperation wird in Form einer gemeinsamen Gesellschaft, der Gemeinschaftskraftwerk Bremen GmbH & Co. KG, realisiert werden.
Das GuD-Kraftwerk ist eingebettet in die swb-Nachhaltigkeitsstrategie und unterstützt die Erreichung der Klimaschutzziele von swb. Ein GuD-Kraftwerk nutzt seinen Brennstoff besonders effizient aus und erreicht den höchsten Wirkungsgrad unter den fossil betriebenen Anlagen – rund 59 Prozent. Zudem ist ein GuD-Kraftwerk die passende Ergänzung zu regenerativen Energien, weil es flexibel – ganz nach den Anforderungen des Markts – eingesetzt werden kann.

Erdgas ist umweltschonend und wirtschaftlich

Erdgas als Brennstoff ist umweltschonend: Im Vergleich mit anderen fossilen Brennstoffen ist der CO2-Ausstoß gering. Pro erzeugter Kilowattstunde entstehen rund 360 Gramm CO2, der deutsche Durchschnitt liegt bei 508 Gramm. Erdgas als Brennstoff ist wirtschaftlich: In einem zukünftigen Strommix mit einem hohen Anteil an erneuerbaren Energien, können Erdgas-Kraftwerke sehr flexibel gemäß den Anforderungen des Markts eingesetzt werden.

Strom aus Bremen, der etwas bewegt

Die Bahn, eines der umweltschonendsten Verkehrsmittel, verlässt sich seit 1964 auf Strom aus Bremen. Jeder zehnte Zug bundesweit fährt mit Strom von swb. Das GuD-Kraftwerk bietet dem swb-Kunden Deutsche Bahn weiterhin eine sichere, wirtschaftliche und umweltschonende Stromversorgung und garantiert swb darüber hinaus Kapazitäten, um als wichtiger Bremer Akteur im bundesweiten Stromerzeugungsmarkt eine Rolle zu spielen. Für swb ist effiziente Stromerzeugung ein Wachstumsgeschäftsfeld, durch das der Wert des Unternehmens nachhaltig gewahrt und gesteigert werden kann.
Immer die neuesten Informationen zum Projekt